0000 Blick ins Schuhregal - Vol. 1 – Save Our Sole
Jetzt innerhalb Deutschlands versandkostenfrei bestellen!

Blick ins Schuhregal - Vol. 1

Gepostet am

Ab sofort wollen wir in regelmäßigen Abständen “Big Brother” spielen und einen Blick auf unterschiedliche Sneaker-Sammlungen werfen.

 

Was sind die Lieblinge der Turnschuhfans? Welche Sneaker wurden über die Jahre zu treuen Begleitern?Zusammen mit dem Team von Karlsruhes “Save Our Sole”-Sneakerstore gehen wir diesen Fragen in einer neuen Rubrik nach.

Den Anfang macht dabei ein Lokalmatador: Olaf vom “Sneakerhangout Karlsruhe” stellt in der ersten Ausgabe seine persönlichen Schätze vor. Und er erzählt, wie alles began mit seiner Sneaker-Leidenschaft und welche Schuhe derzeit auf seiner Einkaufsliste ganz oben stehen.

 

Hier zunächst ein kurzer Steckbrief:

 

Name: Olaf N.
Wohnort: Karlsruhe
Jahrgang: 1968
Lieblingsbrand: Le Coq Sportif (momentan)
Angefixt durch: Patrick Ewing, Michael Jordan
Max. Preis für ‘nen Schuh: 500 Euro
Freut sich auf (Release):  Solebox Pump Fury 2014

 

Hi Olaf, willkommen beim „Blick ins Schuhregal“! Dann leg doch mal los und verrate uns, wie das bei Dir mit den Sneakern damals angefangen hat.


Das war in den Neunzigern. Geprägt durch Streetball und Michael Jordan galt meine erste „Liebe“ den Basketballschuhen. Mein Geld gab ich anfangs für diverse Jordans aus, mein erster war ein IIIer, später dann vor allem für XIer und XIIer. Auch Ewings fanden sich damals oft an meinen Füßen.

Hast Du die Schuhe getragen oder direkt im Schrank verschwinden lassen?


Ich habe die Schuhe nicht bloß gesammelt sondern bis zum Zerfall gerockt. Deshalb sind aus dieser Zeit leider nur noch Fragmente übrig. Und das ist in diesem Fall wörtlich zu verstehen.

Du sammelst also bereits seit den 90ern Sneakers?


Ja das stimmt, wobei meine Sammelleidenschaft zwischenzeitlich ein wenig abgeflacht ist. Wieder los ging es im Jahr 2003 mit LeBron James und der Nike Zoom-Generation, die ich mir damals meist extra aus den USA besorgt habe. Seitdem bin ich zugegeben etwas vorsichtiger, was das Rocken meiner Schuhe angeht.

Konzentrierst Du Dich auf einen bestimmten Style oder eine bestimmte Marke? Nike scheint ja bei Dir doch eine große Rolle zu spielen.


Ich habe mich im Laufe der Zeit auf die LeBron-Serie (vor allem Dunkman), Penny Hardaway (Foamposite) sowie diverse Modelle von Melo und Kobe spezialisiert. In den letzten zwei Jahren wuchs allerdings meine Unzufriedenheit mit Nikes Modellpolitik – aus unterschiedlichen Gründen. Daher hat sich mein Kaufverhalten doch verändert.

Aus dem Bereich Basketball kaufe ich nur noch Modelle mit Bezug zu meiner Jugend (Jordan XI, XII, Adidas Mutombo, Reebok Shaqnosis und natürlich Ewing Athletics) ansonsten fast ausschließlich Runner.

Hast Du auch dort ein Lieblingsmodell? Oder wird das rangeholt, was gerade gefällt?


Eher letzteres, allerdings aus alter Liebe zur Marke liegt mein Fokus hier auf Le Coq Sportif, dazu Reebok mit dem Pump Fury sowie auf einige New Balance-Modelle (577, 1600). Einer meiner Favorites ist momentan auf jeden Fall der Le Coq Eclat von Footpatrol.

Du wohnst in Karlsruhe. Aber auch außerhalb der Stadt bist Du für manche sicher kein Unbekannter, oder?


Ich bin schon länger auf diversen Messen wie „KicksNCoffee“ unterwegs. Dann findet man mich natürlich beim Sneaker Hangout Karlsruhe und im Sneakerforum „Sizetag.de“, wo ich einer der Admins bin.

 Merci Olaf für Deine Zeit und den Einblick in Deine Sammlung!

Pinnen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft.

Neuste Posts