0000 SOS X VENUS - Eine grundlose Party – Save Our Sole
Jetzt innerhalb Deutschlands versandkostenfrei bestellen!

SOS X VENUS - Eine grundlose Party

Gepostet am

So ihr Lieben... Wie mancher schon weiss, haben wir am 15.08. grundlos eine vollig kranke Party veranstaltet. Wer es aus welchen Grund auch immer verpasst hat darf wirklich traurig sein. Hero hat die Ereignisse aus seiner,  nennen wir es mal Sicht, niedergeschrieben. Viel Spaß!


Puh.. wo soll ich anfangen? Die ganze Idee ist eigentlich bei einem Frühstück in einem der vielen Cafés in Karlsruhe entstanden. Als Teammeeting getarnt, haben wir dort zum Frühstück einige Bier getrunken und etwas gegessen. Fest stand – wir müssen mal wieder eine Party organisieren. Einen Grund? Brauchen wir nicht. Wir feiern das Leben. Also wo wird gefeiert? Klar in der Venus. Andere Locations hätten uns bei unserem Partyvorhaben wohl auch den Vogel gezeigt.

Wir hatten wie immer viele lustige Ideen und so fragten wir uns warum wir nicht Alles auf einmal und dann nochmal von Allem doppelt so viel? Gesagt getan.

 

Die Vorbereitungen gingen zunächst schleppend voran, bis wir genügend kranke Internetseiten gefunden hatten, die unseren Vorstellungen entsprechende Artikel zu verkaufen hatten, die wir für unsere Party brauchen. Nachdem wir nun unzählige Wasserbälle, kiloweise Konfetti, Gummipuppen, Laserpimmel, Kappen mit Plüschhupen, Promi- und Pferdemasken uvm. vorrätig hatten, waren wir endlich bereit. Mehrere durchgestrichene Tage am Kalender später, war es endlich Samstag, der 15.08.2015. Ohne viel Werbung, Leute vollquatschen oder Ähnliches, war die Party vollkommen ausverkauft.

 

Ich wurde hier auserwählt den Blog zu schreiben, aber ehrlich gesagt, kann ich euch nicht mehr so viel davon erzählen. Was ich weiß: Ab dem Moment, als ich die Tür der Venus betreten hatte (dies geschah nach ca. einem Liter Doppelkorn zu Sounds von Dennis im SaveOurSole), schien es so, als wäre ich in einer anderen Welt. Es hing so ziemlich alles von der Decke, was man von einer Decke hängen lassen kann, es war wie auf einem Trip, nur dass die Schei*e real war. Bälle flogen umher, Discokugelketten (ja wtf?) haben den Raum erhellt, Sounds von Kellerkiez und Co. klangen wie ein Soundtrack zu meinem Gemütszustand. Bingel tanzte mit Wunderkerzen(?) auf der Theke und ein Russe hat unsere Gummipuppe als seine Freundin vorgestellt, mit ihr rumgemacht und ihr zu später Stunde auch Drinks ausgegeben (kein Scheiß!!).

 

Um euch das mal klar zu machen, hier ein paar Zitate:

 

Schuhmuckel: Ich war am Samstag auf einer der beklopptesten Party ever...und das in Karlsruhe(!) Die Jungs von SaveOurSole haben es richtig krachen lassen. Wieso? einfach nur so. Keine Werbung, keine Einladungen, Mundpropaganda und Abfahrt...Krasse Community da unten... Ein paar Eindrücke dieser unvergesslichen Nacht habe ich auf der Schuhmuckl-Page hochgeladen...Worte finde ich keine, die dieser Eskalation gerecht würden.“

 

Kellerkiez: „immer noch leicht verwirrt, irritiert und nicht ganz wissend, ob unsere nebeligen erinnerungen an letzte nacht realität oder verrückter traum sind, finden wir fortwährend konfetti, das immer wieder aus diversen kleidungsstücken rieselt und somit das unbeschreibliche, was gestern in der venus passierte als real bezeugt.

vielen vielen dank das wir bei der wohl abgefahrensten party die karlsruhe je erlebt hat dabei sein durften!

dicke probs an die jungs von Save Our Sole die mit ihrer leichten geistesgestörtheit den abend ermöglicht haben, die gesamte Venus crew, die gestern wohl die härteste schicht ihres lebens gemeistert hat und natürlich Dan Bingelzerian der uns zu diesem himmelfahrtskommando dazu geholt hat.

wir hatten den spaß unseres lebens!“

 

Putin: „Diese Party war eine gute. So viel Spaß ich hatte letzte mal auf krim, bljed“

 

Die Party kann man unter das Stichwort Delirium packen. Ich habe mal die Symptome rausgesucht, wer dabei war, sollte die Liste mal durchgehen.

 

  • Bewusstseins- und Wahrnehmungsstörungen,häufig mit beeinträchtigtem Gedächtnis und Orientierungsverlust. Auch Denkstörungen mit kognitiven Einschränkungen gehören dazu. - CHECK
  • Psychomotorische Unruhemit starkem Bewegungsdrang und gelegentlich schleudernden Bewegungen (Jaktationen). Häufig kommt es zur Bettflucht. - CHECK
  • Übertriebene Heiterkeit und/oder unbegründete Angst (affektive Störungen) - CHECK
  • Schlafstörungen - CHECK
  • Leichte Reizbarkeitund Erregungszustände - CHECK
  • Halluzinationen. Diese können sowohl optischer als auch akustischer Natur sein und treten vor allem beim Entzugsdelir (Delirium tremens) häufig auf. - CHECK

 

Irgendwann ging dann auch das Licht an, die Musik war aus, und einer der Security Typen meinte, dass es nun Zeit wird nach Hause zu gehen. Völlig unverständlich für mich? Ich war doch erst seit 10 Minuten da...

HIER gehts zu den Bildern - und HIER und HIER und HIER....

Pinnen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft.

Neuste Posts